700914

 

 

Auf den Spuren Jesu - Pilgerreise im Heiligen Land

 

08.10. bis 16.10.2014

Leitung: Abt Gregory Collins, Dormitio-Abtei

Reise-Nr.: 700914


„Auf den Spuren Jesu durch das heutige Israel und Palästina“ ist das Thema unserer Reise. Wir gehen den Wurzeln unseres Glaubens nach, indem wir nicht nur heilige Stätten besuchen, sondern uns auch einen Eindruck von der heutigen politischen Situation verschaffen. In diesem Land stehen wir auf dem Boden der Heilsgeschichte. Hierhin führte der „Gott der Väter“ die Patriarchen, die hier ihre elementaren Gotteserfahrungen machten. Mose und das Volk Israel haben hier eine neue Heimat gefunden. In diesem Land wirkten die Propheten, die das Wort Gottes – bisweilen auch gegen die Stimme der Mächtigen – verkündeten. Elia und Johannes der Täufer haben die biblischen Heilsverheißungen geprägt. Und dieses Land ist auch die Heimat Jesu, der inmitten von religiösen, sozialen und politischen Konflikten geboren wurde. Es ist das Land seiner Wunder und Gleichnisse, hier verkündete er das Reich Gottes, hier ist der Ort seiner Passion und seines Todes sowie seiner Auferstehung und Himmelfahrt. Hier offenbarte sich der Auferstandene seinen Jüngern. All diese Heilsereignisse kennen wir unter dem Namen „Eu-angelion“: frohe Botschaft. Auch die Geschichte der jungen Kirche hat hier ihren Anfang genommen: das Pfingstereignis und das Wirken der Apostel nahmen hier ihren Anfang. Wir besuchen ein Land, in dem zwei Völker und drei Religionen zuhause sind. Für Juden, Christen und Moslems ist Jerusalem die „Heilige Stadt“. Und trotzdem oder gerade deswegen ist es ein Land voller Gegensätze und Konflikte, die ihre Wurzeln in Religion und Geschichte, in Kultur und Gesellschaft sowie im Miteinander und Gegeneinander haben.

1.Tag: Mittwoch, 08.10.2014
Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv. Fahrt nach Jerusalem. Bezug des Paulus-Hauses, Gästehaus des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande, für 4 Nächte.

2.Tag: Donnerstag, 09.10.2014
Fahrt hinauf zum Ölberg und Besuch der Vater-Unser-Kirche. Der Weg führt uns hinab zur Kapelle Dominus Flevit. Nach der christlichen Tradition ist dies die Stätte, wo Jesus über Jerusalem weinte (Lk 19, 41). Vorbei an der russisch-orthodoxen St. Maria-Magdalena-Kirche gelangen wir zum Garten Getsemane mit der Kirche der Todesangst Christi. Durch das Stephanstor kommen wir in die Altstadt. Über die Via Dolorosa erreichen wir schließlich die Anastasis (Grabeskirche), die den Golgota und das Heilige Grab umschließt.

3. Tag: Freitag, 10.10.2014
Durch die Altstadt gehen wir zur Klagemauer (Westmauer), dem nahezu einzig verbliebenen Rest des herodianischen Tempels, den auch Jesus besuchte, und den er „das Haus meines Vaters“ nannte. Am Nachmittag fahren wir in palästinensisches Gebiet nach Emmaus- Qubeibeh, wo wir ein von Sr. Hildegard SDS geleitetes Altersheim besuchen. Dort werden wir einiges erfahren über das Leben in Palästina.

4. Tag: Samstag, 11.10.2014
Fahrt in palästinensisches Gebiet. Zunächst geht es zum Herodeion, wo Herodes der Große bestattet wurde. Dann besuchen wir die Hirtenfelder bei Beit Sahour. Anschließend fahren wir nach Betlehem, wo wir die Geburtskirche besuchen. Es folgt ein Besuch in der Crêche (Kinder-Waisenhaus), das von Vinzentinerinnen geleitet wird. Anschließend kehren wir zu unserem Quartier zurück.

5.Tag: Sonntag, 12.10.2014
Gang zum christlichen Zion. Hier war die Heimat der urchristlichen Gemeinde, wo Jesus das Pessach-Mahl mit seinen Jüngern feierte und die christliche Tradition das Pfingstereignis ansiedelt. In der Dormitio nehmen wir am deutschsprachigen Gottesdienst der Benediktiner teil und besuchen anschließend den Abendmahlssaal. Dann fahren wir durch die Wüste Juda nach Jericho die Stadt, die mit den alttestamentlichen biblischen Landnahmeerzählungen ebenso verbunden ist wie mit dem Wirken Jesu (Versuchung in der Wüste; Zöllner Zachäus; Heilung des blinden Bartimäus). Auffahrt mit der Seilbahn zum griechisch-orthodoxen Kloster der Versuchung. Etwas nördlich von Jericho befindet sich die Taufstelle Jesu am Jordan (Betanien jenseits des Jordan; Joh 1,28). Durch das Jordantal kommen wir nach Galiläa. Direkt am Ufer des Sees Gennesaret und in unmittelbarer Nachbarschaft zur Brotvermehrungskirche und zur Benediktinergemeinschaft beziehen wir unser Pilgerhaus am See Gennesaret für 4 Nächte.

6. Tag: Montag, 13.10.2014
Spaziergang zur Kirche der Brotvermehrung in Tabgha, wo wir in Kontakt mit der Mönchsgemein-schaft treten, die uns von ihrem Wirken berichtet. Anschließend gehen wir zur benachbarten Primatskapelle. Dann gelangen wir nach Kafarnaum, der „Stadt Jesu“. In den Evangelien wird Kafarnaum als Ort seiner Wunder und Gleichnisse erwähnt. Bootsfahrt über den See Gennesaret zum gegenüber liegenden Ufer.

7. Tag: Dienstag, 14.10.2014
Fahrt nach Nazaret, der galiläischen Heimat Jesu. Von der Gabrielskirche gehen wir durch die Basare der Stadt zur Verkündigungskirche. Dann fahren wir zum Berg Tabor, der seit frühchristlicher Tradition mit dem Berg der Verklärung in Verbindung gebracht wird.  Auffahrt mit Kleinbussen und Besuch der Ver-kündigungskirche. Rückkehr zum Quartier.

8. Tag: Mittwoch, 15.10.2014
Fahrt zum Berg der Bergpredigt. Durch das Huletal kommen wir in den Norden des Landes nach Banjas, dem Caesarea Philippi des Neuen Testaments. Dort legte Petrus der biblischen Überlieferung zufolge sein Messiasbekenntnis ab. Hier, am Fuß des Hermon, entspringt der Jordan. Über die Höhen des Golan kehren wir zurück zum See Gennesaret.

9. Tag: Donnerstag,  16.10.2014
Fahrt zum Flughafen Tel Aviv. Von dort erfolgt der Rückflug nach Frankfurt.

 

Programmänderungen vorbehalten –

 

Leistungen:

  • Linienflug ab/bis Frankfurt nach Tel Aviv und zurück
  • Flughafen-, Sicherheits- und Landegebühren
  • Rundreise nach vorliegendem Programm mit insgesamt 8 Übernachtungen in guten christlichen Pilgerherbergen, alle Zimmer mit Bad oder DU/WC, davon
    - 4 Übernachtungen/DZ in Galiläa
    - 4 Übernachtungen/DZ in Jerusalem
  • Halbpension vom Abendessen des Anreisetags bis zum Frühstück des Abreisetags
  • komfortabler klimatisierter Reisebus für alle Transfers und Exkursionen
  • deutschsprachiger lizensierter Guide für alle Tage des Programms
  • alle Eintrittskosten gemäß Programmverlauf einschl. Seilbahn Masada
  • Trinkgelder für Guide, Busfahrer und Hotelpersonal
  • Pilgerpolice-Versicherung (Krankheit-Unfall-Haftpflicht-Gepäck)
  • Reiserücktrittskostenversicherung (20% Selbstbehalt)
  • Bestellung von Gottesdiensten

 

Pauschalpreis: € 1.795,00 bei mindestens 20 Teilnehmern.
Sollte die Teilnehmerzahl geringer sein, kann sich der Reisepreis geringfügig erhöhen.

Einzelzimmerzuschlag: € 250,00 (EZ nur begrenzt verfügbar)


Reise-Nr.: 700914
Anmeldeschluss: 31.08.2014


Reisepass erforderlich, der bei Reiseantritt noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.
Reisende, die vor 1928 geboren sind, benötigen ein Visum.


Es gelten die Allgemeinen Hinweise und Reisebedingungen.

 

Veranstalter:
DVHL HEILIG-LAND-REISEN GMBH
Reisedienst des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande
Postfach 100 905
50449 Köln
Tel.: 0221/995065-50
Fax: 0221/995065-59
E-Mail: info@heilig-land-reisen.de

 

 

 

 

 

Programm als PDF